Springe direkt zu Inhalt

FRAGEN ZUM GASTHÖRERCARD-PROGRAMM CLASSIC UND ZUM VORLESUNGSBETRIEB

Hier beantworten wir alle Fragen rund um das CLASSIC-PROGRAMM sowie zum regulären Vorlesungsbetrieb.

Jeder, der wissensdurstig, neugierig oder an Kunst und Kultur interessiert ist, ist herzlich eingeladen, am GasthörerCard Programm teilzunehmen. Auch das Abitur ist nicht erforderlich. Melden Sie sich einfach online an und stellen Sie sich Ihr individuelles Bildungsprogramm zusammen.

Zur Anmeldung für die GASTHÖRERCARD gibt es keine Frist, wir nehmen auch Anmeldungen während des Semesters entgegen. Auch dann besteht noch die Möglichkeit, ART-Kurse zu besuchen, da sie im Sommersemester (SoSe) bis in den September hinein und im Wintersemester (WS) bis in den März angeboten werden.

Sie haben den Weg hierher, zu den häufig gestellten Fragen, bereits gefunden. Bei Fragen unterstützen wir Sie auch gern im Servicebüro (s. nächster Punkt).

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, unseren Info-Tag zum GASTHÖRERCARD-PROGRAMM zu besuchen. Dieser findet jeweils vor Semesterbeginn statt. Auch das Mentoring-Angebot von Studierenden für Gasthörer*innen sowie der Blackboard-Kurs sind für Neueinsteiger/innen interessant, damit Sie noch mehr von ihrem Vorlesungsbesuch haben.

Links zum Thema

Sie erreichen uns persönlich, telefonisch oder per E-Mail.


Unsere Servicezeiten:
Montag und Donnerstag: 10.00 - 12.30 und 14.00 - 16.30 Uhr

Telefon: 030 - 838 51424  /  030 - 838 51476

E-Mail: gasthoerercard@fu-berlin.de

Das Servicebüro befindet sich im Erdgeschoss (Raum 112)

Weiterbildungszentrum der Freien Universität
Otto-von-Simson-Str. 13
14195 Berlin

Wir behaltens uns vor von Mitte Mai bis Anfang August und von der zweiten Februarwoche bis Mitte März ausschließlich telefonische Servicezeiten anzubieten.

Bequem von Ihrem PC aus können Sie per Online-Anmeldung die GASTHÖRERCARD sowie im Anschluss daran über Ihre Zugangs-Nummer die CLASSIC-Vorlesungen und die ART-Kurse buchen. So bestimmen Sie den Zeitpunkt Ihrer Buchung selbst und erhalten schnelle Gewissheit über Ihre Buchungschancen durch sofortige Rückmeldung (Ampelsystem).

Wenn Sie die Online-Anmeldung nicht nutzen können, haben Sie die Möglichkeit uns die ausgefüllte Anmeldung zukommen zu lassen – per Post, als Fax oder als Anhang in einer E-Mail. Wichtig ist hierbei vor allem Ihre Unterschrift. Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie auf unserer Website bzw. im GASTHÖRERCARD-PROGRAMM ART.

Falls Sie Ihre Zugangsnummer verlegt/gelöscht haben sollten, wenden Sie sich bitte an das Servicebüro.

Links zum Thema

  • Empfänger von sozialen Leistungen (z.B. SGB II, BerlinPass, Wohngeld) erhalten 50% Ermäßigung auf die GasthörerCard Classic und auf die Einzelregistrierung bei Vorlage des aktuellen Bewilligungsbescheids.
  • Mitglieder der Ernst-Reuter-Gesellschaft erhalten bei Ersterwerb einer GasthörerCard Classic 25% Ermäßigung. Bitte wenden Sie sich als ERG-Mitglied an das Servicebüro, damit Ihre Ermäßigung entsprechend Berücksichtigung finden kann.
  • Alumni erhalten bei Ersterwerb einer GasthörerCard Classic 25% Ermäßigung.
  • Ehemalige FU-Beschäftigte erhalten bei Ersterwerb einer GasthörerCard Classic 50% Ermäßigung.
  • FU-Beschäftigte können kostenfrei an Vorlesungen des Classic-Programms teilnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigung nur bei Vorlage des entsprechenden Nachweis gewährt werden kann und wir bei Nichtvorlage die volle Gebühr berechnen müssen. Den entsprechenden Nachweis können Sie entweder persönlich vorlegen oder uns per E-Mail zukommen lassen. Bei weiteren Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Servicebüro.

Links zum Thema

Mit der Online-Buchung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung für Ihre CARD-Buchung sowie eine Rechnung (bezahlbar innerhalb von 21 Tagen), die Sie bitte unter Angabe Ihrer Zugangs-Nummer begleichen. Anschließend senden wir Ihnen Ihre GASTHÖRERCARD zu.

Alternativ können Sie das Entgelt gern vor Ort im Servicebüro des GASTHÖRERCARD-Teams per Telecash (EC-Karte, keine Kreditkarte) bargeldlos bezahlen und erhalten Ihre GASTHÖRERCARD ausgehändigt.

Als Gasthörer*in haben Sie die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen der Freien Universität zu besuchen. Dabei liegt der Fokus des GasthörerCard Programms CLASSIC auf für Gasthörende besonders geeignete Vorlesungen. Bei den ausgewählten Vorlesungen finden Sie entweder den Hinweis Teilnahme bei ausreichend Sitzplätzen möglich oder Teilnahme nach Anmeldung per Mail (mustermann@zedat.fu-berlin.de). Diese Hinweise ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit den Dozierenden der Universität, mit denen wir Ihre Teilnahmebedingungen für die hier angebotenen Vorlesungen bereits vorab geklärt haben.

Sollten bei Ihrer Teilnahme an einer der im GasthörerCard-Programm Classic aufgeführten Lehrveranstaltungen Unklarheiten entstehen, resultieren diese in der Regel aus situativ nicht vorhersehbaren Veränderungen. Holen Sie sich dann bitte das persönliche Einverständnis der Lehrenden für Ihre Teilnahme ein, am besten vor Beginn der ersten Veranstaltung.

Beim Besuch regulärer Lehrveranstaltungen im Bereich des GasthörerCard Programms Classic gilt grundsätzlich, dass Studierende an der Freien Universität Vorrang haben und bei ihrem Besuch der Vorlesungen und Seminare nicht beeinträchtigt werden sollten. Gasthörer*innen können nur mit der Erlaubnis des Lehrenden an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen.

Oberstes Kriterium ist im Zweifelsfall immer das Einverständnis des jeweiligen Dozenten.

Überprüfen Sie selbst alle relevanten Angaben wie Zeiten und Orte - vor allem in den beiden Wochen vor und nach Semesterbeginn, weil diese Angaben laufend online überarbeitet werden und wir keine Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen können.

Für Ihre Recherche stehen Ihnen zur Verfügung:

a.  das Vorlesungsverzeichnis

b.  die Webseiten der betreffenden wissenschaftlichen Einrichtungen und Institute oder

c.  die Aushänge in den wissenschaftlichen Einrichtungen und Instituten

Bei Unstimmigkeiten können ausschließlich die jeweiligen wissenschaftlichen Einrichtungen verbindliche Informationen zu Termin- und Raumänderungen geben. Ergeben sich trotz Ihrer Recherchen Unklarheiten oder Fragen zu den Lehrveranstaltungskoordinaten, unterstützt Sie Jan Peters aus dem GasthörerCard-Team.

Der Universitätsbetrieb stützt sich, was das Vorlesungsverzeichnis angeht, ganz und gar auf die Online-Version. Sie ermöglicht einen kontinuierlichen Zugang und eine laufende Überarbeitung an den mehr als 4.000 Lehrveranstaltungen, die dieses Medium versammelt. Zu Ihrer Information und Unterstützung erstellen wir nach wie vor ein Classic-Programm, das wir Ihnen auf dieser Website zur Verfügung stellen. Für die Angaben können wir keine Gewähr übernehmen.

An der Universität gelten eigene Zeitregeln. Um diese richtig verstehen zu können, sind zwei Abkürzungen wichtig. Das Kürzel c.t. fügt zur angegebenen Zeit das akademische Viertel von 15 Minuten hinzu – eben cum tempore (c.t.) oder mit (15 Minuten) Zeit. Konkret bedeutet dies für Sie, dass eine für 10.00 Uhr angekündigte Vorlesung also tatsächlich erst um 10.15 Uhr beginnt. Da die Dauer der Lehrveranstaltung 90 Minuten umfasst, endet diese Veranstaltung um 11.45 Uhr. Nur die mit s.t. gekennzeichneten Lehrveranstaltungen starten pünktlich um 10.00 Uhr. Entsprechend enden diese um 11.30 Uhr.

Bitte beachten Sie: Alle Veranstaltungen des GASTHÖRERCARD-PROGRAMMs ART beginnen pünktlich zur angegebenen Zeit – also sine tempore (s.t.) oder ohne (zusätzlich angefügte) Zeit.

Die Freie Universität Berlin ist bekannt für die Rost- und die Silberlaube. Die Rostlaube gilt als der vordere Teil des Gebäudes und ist gut über den U-Bahnhof Freie Universität (vormals Thielplatz) erreichbar. Wenn Ihre Veranstaltung in der Silberlaube stattfindet, dann ist der U-Bahnhof Dahlem Dorf die bessere Wahl.

Die angegebenen Raumnummern setzen sich aus Straßen und Quergängen zusammen. KL 25/134 heißt dann übersetzt: Der Raum 134 befindet sich im Quergang 25 zwischen der K- und der L-Straße.

Zu Ihrer Unterstützung finden Sie hier einen Gebäudeplan.

Leider nein. Da Gasthörer keinen Studierendenstatus haben, können sie keine Prüfungen ablegen und damit auch keine Leistungsnachweise erwerben.

Das CLASSIC Programm berechtigt Sie zur Teilnahme an drei Vorlesungen (mit Ausnahme der medizinischen Fakultäten und mit Zustimmung der Dozierenden). Das ART Programm ist ein ausschließlich für Gasthörer*innen konzipiertes Angebot mit Kursen zum Schwerpunkt Kunst und Kunstgeschichte. Es wird durch eine Auswahl an Kursen zu Themen aus Geschichte, Literatur, Musik, Theater und Philosophie ergänzt.

Ja! Wenn Sie den Differenzbetrag aufzahlen, können Sie Ihre GASTHÖRERCARD im Servicebüro austauschen.

Links zum Thema

Ja. Bitte tragen Sie Ihre GASTHÖRERCARD auf dem Universitätsgelände immer mit sich.

Nein. Ihr Name steht auf der GASTHÖRERCARD und ist nur für Sie persönlich gültig.

Gerne können Sie im GASTHÖRERCARD Servicebüro eine neue GASTHÖRERCARD CLASSIC/ART erhalten. Bei Verlust wird Ihnen gegen ein Bearbeitungsentgelt von 25 € eine neue Karte ausgestellt.

Links zum Thema

Ja, hier brauchen Sie die Zustimmung des Lehrenden, die Sie selbst klären und einholen. Die Kosten für diese Einzelregistrierung sind vom Umfang der Lehrveranstaltung abhängig und belaufen sich auf 40 € pro Semesterwochenstunde (SWS). In der Regel umfassen universitäre Lehrveranstaltungen 2 SWS, Sie bezahlen also 80 € pro Semester, in dem Sie eine 2 SWS große Veranstaltung belegen.

Links zum Thema

In den gängigen Fremdsprachen, die einen großen Teilnehmerkreis anziehen, geht es nicht. Sie richten sich ausschließlich an Studierende. In Einzelfällen und in Fremdsprachen, die nicht so viele Lernwillige anziehen, ist es eher möglich. Auch hier gilt: Sprechen Sie vorher mit dem*der Dozent*in. Sein/Ihr Einverständnis ist Voraussetzung.

Die GASTHÖRERCARD CLASSIC kostet 160,- €, die GASTHÖRERCARD ART 240,- €. Eine Übersicht über die jeweils in den Preisen enthaltenen Leistungen finden Sie hier.