Springe direkt zu Inhalt

FUTURA

Futura 2020 - 2022

FUTURA - Qualifikation für ein genderkompetentes Handeln im Beruf

für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Gleichstellungsakteur*innen an Hochschulen und im Wissenschaftsbereich 

FUTURA – EIN MODULARISIERTES ZERTIFIKATSPROGRAMM

Die Vielfältigkeit des Amtes findet sich in FUTURA, dem strukturierten Qualifizierungsprogramm für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Gleichstellungsakteur*innen, wieder. Das auf zwei Jahre angelegte Programm von Mai 2020 bis Januar 2022 ist von der Zentralen Frauenbeauftragten in Zusammenarbeit mit dem Weiterbildungszentrum der Freien Universität konzipiert und aufgrund fortlaufender Evaluierung modifiziert worden. 

Die vier Module des FUTURA-Programms setzen sich aus insgesamt neun Weiterbildungsveranstaltungen mit einer Länge von ein bis zwei Tagen zusammen. Ihr Spektrum erstreckt sich von fachlich-inhaltlichen Themen bis zur Schulung kommunikativer, mediativer und konfliktlösender Kompetenzen. Weiterführende Informationen und Materialien auf einer Lernplattform ergänzen die Präsenzveranstaltungen. Nach dem Besuch von mindestens 80 % der Veranstaltungen wird das Abschlusszertifikat FUTURA verliehen.

ZIELE VON FUTURA

Das Programm dient zur Qualifizierung und Professionalisierung von Amtsträger*innen und anderen Gleichstellungsakteur*innen und stattet sie mit den notwendigen Kompetenzen und dem Wissen für eine erfolgreiche Gleichstellungsarbeit aus. 

PROGRAMMSTRUKTUR UND INHALTE

MODUL I – Grundlagen von Gleichstellungsarbeit (SoSe 2020)

  • Gendersensibilisierung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Geschichte der Geschlechterforschung und der Frauenbewegung
  • Theoretische Grundlagen von Gender, Diversity und Intersektionalität
  • Konzepte von Gleichstellungspolitik

MODUL II – Recht und Personal (WiSe 2020/21)

  • Rechtlicher Rahmen
  • Einstellungs- und Berufungsverfahren
  • Gleichstellungsrelevante Schlüsselstellen in Rekrutierungsprozessen
  • Schreibübung (online)

MODUL III – Struktur und Management (SoSe 2021)

  • Struktur- und Prozesswissen über Hochschulen
  •  Steuerungsinstrumente (Zielvereinbarungen, Förderpläne und -programme, Leistungsbezogene Mittelvergabe)
  • Konfliktmanagement

MODUL IV – Kommunikation und Beratung (WiSe 2021/22)

  • Auftreten und Statusverhalten
  • Gesprächsführungstechniken
  • Beratungsmethoden
  • Umgang mit sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt

Abschlussveranstaltung mit Zertifikatsübergabe: Frühjahr 2022

Referentin: Esther Hülsewede

Administration: Angela von der Heyde

Das Programm "Futura" (PDF, 213 KB)

Der Link zu Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin.


FBF000-JP20: Futura - Rechnungsmodul
Zielgruppe für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Gleichstellungsakteur*innen an Hochschulen und im Wissenschaftsbereich
Teilnahmegebühr1600,- €
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit06.05.2020
FBF400-JP20: Futura Modul IV - Kommunikation und Beratung
Teilnahmegebühr450,- €
Anmeldung→ Online anmelden
FBF401-JP20: Futura Modul IV - Kommunikation und Beratung - Listen to Me! Kommunikation und Statusverhalten
Dozent/inDeborah Ruggieri
Teilnahmegebühr250,- €
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Di/Mi, 21./22.9.2021, Di, 10.00 - 17.00 Uhr, Mi, 9.00 - 16.00 Uhr
FBF411-JP20: Futura Modul IV - Kommunikation und Beratung - Listen to Me! Kommunikation und Statusverhalten
Dozent/inDeborah Ruggieri
Teilnahmegebühr250,- €
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Di/Mi, 5./6.10.2021, Di, 10.00 - 17.00 Uhr, Mi, 9.00 - 16.00 Uhr
FBF402-JP20: Futura Modul IV - Kommunikation und Beratung - Beratung und Umgang mit sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt
Dozent/inBrigitte Reysen-Kostudis, Wendy Stollberg
Teilnahmegebühr250,- €
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Do/Fr, 2./3.12.2021, Do, 10.00 - 17.00 Uhr, Fr, 9.00 -16.00 Uhr
FBF412-JP20: Futura Modul IV - Kommunikation und Beratung - Beratung und Umgang mit sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt
Dozent/inBrigitte Reysen-Kostudis, Wendy Stollberg
Teilnahmegebühr250,- €
Anmeldung→ Online anmelden
Zeit Di/Mi, 25./26.1.2022, Di, 10.00 - 17.00 Uhr, Mi, 9.00 - 16.00 Uhr