Springe direkt zu Inhalt

ZERTIFIKATSKURS „FACHBESCHÄFTIGTER IN DER HOCHSCHULVERWALTUNG“

ZIELGRUPPE

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die schwerpunktmäßig Sachbearbeitungsfunktionen oder verwaltende Tätigkeiten ausüben, sei es beispielsweise in Studien- und Prüfungsbüros, in der Fachbereichsverwaltung, in Sekretariaten oder in der ZUV. Entscheidend ist die aktuelle Vielschichtigkeit der Aufgabengebiete, die dabei über „klassische“ Sekretariatsaufgaben deutlich hinausgehen müssen.

Um nicht zuletzt auch den unterschiedlichen Interessenlagen gerecht zu werden, können einzelne Module von Beschäftigten besucht werden, die ihr Wissen aktualisieren bzw. spezifische Kompetenzen erweitern wollen.

LEHRGANGSZIELE UND PERSPEKTIVE

  • Vermittlung des notwendigen Hintergrundwissens in der Hochschulverwaltung
  • Festigung und Differenzierung der Kompetenzen zur Bewältigung des bisherigen Tätigkeitsfelds, um den bereits vorhandenen komplexen Anforderungen besser gerecht zu werden und Überforderungen entgegen zu wirken
  • Rahmenbedingungen an der Universität kennen
  • Überblick über und Einblick in Teilprozesse der Freien Universität erhalten, Kernprozesse kennen
  • Wissen, wer und wo Expertinnen und Experten für die jeweiligen Prozesse sind
  • Kernaufgaben im eigenen Tätigkeitsfeld selbst erschließen können
  • Den eigenen Handlungsspielraum ermessen können
  • eine Höhergruppierung ist bei Vorliegen eines entsprechenden Aufgabenprofils möglich

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Bewerber/innen müssen grundsätzlich eine Berufsausbildung mit Schwerpunkt Büro oder Verwaltung erfolgreich abgeschlossen haben oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen. Weiterhin ist eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Hochschulbereich erforderlich. Weitere Details regelt die Prüfungsordnung (www.fu-berlin.de/hv-weiterbildung). Darüberhinaus findet ein strukturiertes Auswahlverfahren statt. Bewerber/innen müssen ein Motivationsschreiben mit Lebenslauf und eine Stellungnahme des Vorgesetzten einreichen.

TERMINE, UMFANG UND DAUER

Starttermin 14.11.2018

Der Präsenzunterricht findet in der Regel mittwochs ganztägig in der Zeit von 9 - 16 Uhr im Weiterbildungszentrum statt. In den Schulferien findet kein Unterricht statt.

lnsgesamt umfasst der Weiterbildungslehrgang 452 Unterrichtseinheiten (UE à 45 Minuten, zzgl. 22 UE für Prüfungen, aber ohne Selbstlernzeiten).

KOSTEN

4.900 € für die gesamte Weiterbildung

1.200 € pro Modul bei Buchung einzelner Module

Die Hälfte der Kosten werden aus zentralen Mitteln übernommen, die andere Hälfte muss vom entsendenden Bereich getragen werden.

FRISTENDE FÜR DEN BEWERBUNGSCHLUSS

Bewerbungen für den nächsten Durchgang sind ab sofort möglich