Springe direkt zu Inhalt

Management im Kunstmarkt und Kulturgutschutzgesetz

Traditionell ist der Kunstmarkt keine offene Veranstaltung. Er lebt von Vereinbarungen, die nur Insidern bekannt sind. Transparenz, wie die neuen Medien sie bieten, modernisieren nicht nur die Bedingungen, sie verändern den Kunstmarkt. Neue Galeriemodelle etablieren sich, Mischformen wie die klassische Galeriearbeit und der Kunsthandel finden zueinander.

Das Zertifikatsprogramm „Management im Kunstmarkt" will realitätsnah für eine Arbeit im Kunstmarkt befähigen – insbesondere in langen und schwierigen Gründungsphasen. Es gilt, Visionen zu entwickeln, ohne Illusionen zu erliegen, Mut zu machen, Rüstzeug auf den Weg zu geben und Fehler zu vermeiden, Kontakte zu knüpfen und nachhaltige Netzwerke für die weitere Tätigkeit aufzubauen.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Programmverteiler auf: mik@weiterbildung.fu-berlin.de.
Sobald das neue Programm des nächsten Durchgangs 2022 steht, werden wir Ihnen die Broschüre zukommen lassen.