Sheila Heidt, M.A.

Sheila Heidt wuchs in verschiedenen Ländern Afrikas auf. Sie studierte Rechtswissenschaften und Kunstgeschichte an der Universität Trier. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über den Kunsthändler Karl Haberstock. Während ihres juristischen Referendariats war sie u. a. mit Fragen zum Umgang mit Restitutionsbegehren sowie Fragen des Kunst- und Urheberrechts betraut. Ihre Promotion im Fach Kunstgeschichte beschäftigt sich mit der Provenienzforschung an afrikanischen Objekten aus kolonialen Kontexten. Als Juristin befasst sie sich unter anderem mit Fragestellungen zur Restitution nach der „Handreichung“, zum Urheber-, Medien- und Kunstrecht, zu musealen Angelegenheiten, der Inventarisierung und Dokumentation von Kunstsammlungen sowie zum Lizenzrecht.

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin)