Springe direkt zu Inhalt

Online-Seminar: Train-the-Trainer im betrieblichen Wissensmanagement: Tools zur Vermittlung von Fach- und Expertenwissen im Betrieb

(TWX100-JP20)

Dozent/in

Dr. Nadja Cirulies

Semester

JP20

Veranstaltungsumfang

4 Termine

Anmeldung

Online-Anmeldung

Teilnahmegebühr

Die Kosten betragen 490,- € für 4 Online-Präsenztermine und beinhalten Seminarunterlagen. FU Beschäftigte und Kooperationspartner des Weiterbildungszentrums erhalten eine Ermäßigung i.H.v. 25%

Ort

Online-Seminar

Zeit

Mo, 27.7., 3.8., 17.8., 24.8., 13.00 - 17.00 Uhr

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Beschäftigte, die über besonderes Erfahrungs-, Experten- oder Spezialwissen verfügen und dieses innerbetrieblich weiter zu geben haben.

Die Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel, bei welchem das Wissen, wie die Kernaufgaben in Unternehmen am besten gelöst werden, einen immer höheren Stellenwert bekommt. Dies ist insbesondere der Fall wenn

  • agile oder digitale Arbeitsorganisationen eingeführt werden,
  • Qualitätsbeauftragte neue Standards in spezifischen Bereichen umsetzen sollen,
  • die Belegschaft in kurzer Zeit stark wächst,
  • Reorganisationen und Umstrukturierungen zu Personalwechsel fu¨hren,
  • langjährige Mitarbeiter/innen aus spezifischen Bereichen in absehbarer Zeit in den Ruhestand treten werden oder
  • Nachwuchsprobleme und Fachkräftemangel das Personalmanagement erschweren.

Häufig geht es um betriebliche Wissensbestände, die in keinem Fachbuch stehen und dennoch nötig sind, um erfolgreich zu sein. Sie befinden sich in den Köpfen der Teamleitungen, Kolleginnen und Kollegen, die jahrelang in Betrieben und Einrichtungen Erfahrungen gesammelt und Entwicklungen mitgestaltet haben. Es gibt viele Anlässe im Alltag einer Organisation, ihr Wissen zu heben und zu transferieren, z.B. nach Weiterbildungsteilnahmen, bei Personalwechsel, im Vertretungsfall, bei Neueinstellung und bei dem immer öfter anstehenden Wechsel von Kolleg/innen mit hohem Expertenwissen in den Ruhestand. In vielen Organisationen gelingt dies oft nur zu einem geringen Teil. Mit dem vorliegenden Angebot kann begonnen werden, diese Lücke zu schließen. Beschäftigte mit besonderen Wissensbeständen werden befähigt, ihr Wissen zukünftig an Mitarbeiter/innen, Vertretungen und Nachfolger/innen systematisch und umfassend weiterzugeben.

ZIELGRUPPE

Die Weiterbildung richtet sich an Beschäftigte in Unternehmen und Einrichtungen, die über besonderes Erfahrungs-, Experten- oder Spezialwissen verfügen und dieses innerbetrieblich weitergeben wollen oder sollen. Dies können Mitarbeiter/innen mit und ohne Führungsaufgaben, Projektverantwortliche, Interessensvertretungen oder betriebliche Expertinnen und Experten sein. Sie werden in dieser Weiterbildung didaktisch fit gemacht, wodurch es ihnen auf erfolgversprechende Weise gelingen wird, die eigene Fachkompetenz und eigenes Know-how aus der Praxis für die Praxis innerbetrieblich weiterzugeben und damit einen wichtigen Beitrag zum internen Wissenstransfer zu leisten.

Was kann der/die Trainer/in am Ende der Weiterbildung?

Am Ende der vierteiligen Reihe besitzen alle Teilnehmenden ein stimmiges Konzept, wie sie das eigene betriebliche Fach- und Expertenwissen in Veranstaltungen mit unterschiedlichen Formaten (wie z.B. interne Schulungen, Workshops, Präsentationen...) an Kollegen weitergeben. Darüber hinaus wurden weitere Techniken trainiert, wie eigenes Expertenwissen jenseits von Veranstaltungen in der Organisation verankert werden kann.

Die Weiterbildung ersetzt jedoch keine umfassende Ausbildung zum/zur hauptberuflichen Trainer/in oder zur/zum hauptberuflichen Wissensmanager/in!

INHALTE UND TERMINE

1. Termin: Montag, 27.07.2020

Lernprozesse im Wissensmanagement initiieren

Grundlagen des Wissensmanagements, Lernprozesse auslösen und begleiten, Didaktisches Denken im betrieblichen Kontext

2. Termin: Montag, 03.08.2020

Wissensbestände explizieren und transferieren

Wissen über Wissen, Fach- und Erfahrungswissen identifizieren, Komplexität reduzieren, Transferstrukturen herstellen

3. Termin: Montag, 17.08.2020

Didaktik und Motivation

Umgang mit unterschiedlichen Motivationen bei Teilnehmenden, Didaktische Methoden und Tools des Wissensmanagements, Kriterien zur Methodenwahl und Präsentationstechniken, Techniken des Praxistransfers

4. Termin: Montag, 24.08.2020

Reflektionsprozesse anleiten

Führen durch Fragetechniken, Bewusstsein und Aha-Effekte erzeugen, Moderation von Reflektionsprozessen, Ergebnissicherung und Planung der nächsten Schritte

Anmeldeformular