Springe direkt zu Inhalt

Auswertung qualitativer Daten: Interviews nachbereiten und die passende Auswertungsmethode finden

(WM 010-JP21)

Dozent/in

Dr. Sarah Weber

Semester

JP21

Veranstaltungsumfang

1 Termin (8 UE)

Anmeldung

Online-Anmeldung

Teilnahmegebühr

160,- € (Externe) 120,- € (Beschäftigte der Freien Universität Berlin) 80,- € (Studierende)

Ort

Weiterbildungszentrum

Zeit

Fr., 01.10.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen

Der Workshop richtet sich an Personen verschiedener Fachrichtungen und Institutionen, die sich mit Hilfe theoretischer Inputs und praktischer Übungen mit der Nachbereitung und Auswertung qualitativer Interviews auseinandersetzen möchten.

Der Kurs ist für Einsteiger*innen ins Thema gedacht und dient vor allem als Entscheidungshilfe, ob z.B. eher rekonstruktive Verfahren oder die Qualitative Inhaltsanalyse passend für das eigene Projekt erscheinen und welche Transkriptionsform dementsprechend gewählt werden sollte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem ersten Kennenlernen rekonstruktiver Verfahren. Gemeinsam erarbeiten sich die Teilnehmer*innen anhand kurzer Auszüge aus Interviews bestimmte analytische Blickwinkel auf das Material – der Schwerpunkt liegt dabei auf den Thematisierungsregeln nach Kruse, Agency-Analyse und der Positionierungsanalyse. Auch das Finden passender analytischer Codes wird anhand des Materials geübt.

ZIELE

- Postscripts und Transkription: Wie bereite ich Interviews nach?
- Unterschiede zwischen Qualitativer Inhaltsanalyse & rekonstruktiven Verfahren – was passt zu meinem Projekt?
- Rekonstruktive Analyse: Arbeit mit und an Beispielen (Thematisierungsregeln, Agency-Analyse, Positionierungs-Analyse

METHODEN

- theoretische Inputs
- praktische Übungen
- Teamarbeit an Datenmaterial

Anmeldeformular