Springe direkt zu Inhalt

Das Kick-off-Event

Das Kick-off-Event, die Auftaktveranstaltung des Leitbild- und Strategieprozesses, hat am 16. November 2020 digital per Webex stattgefunden. Um unter den geltenden Hygienevorgaben möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, war das digitale Format gewählt worden. Die Teilnahme jedes Angehörigen und jeder Angehörigen der Freien Universität war willkommen – sie alle konnten ihre Ideen, ihre Kompetenz und ihre Perspektive auf alle Facetten des Lehrens und Lernens zum Gewinn aller einbringen.

Wie verlief die Veranstaltung?

Die Veranstaltung wurde in Form eines ergebnisoffenen Dialogs zwischen allen Universitätsangehörigen im World-Café-Format durchgeführt. In diesem Format hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen in aufeinander aufbauenden Gesprächsrunden in ungezwungener Atmosphäre über Fragestellungen zu Lehre und Studium auszutauschen. Die Gesprächsgruppen haben sich für jede Runde frei zusammengefunden. Dieses explorative Format ermöglichte es den Teilnehmenden, in kurzer Zeit ihr Wissen und ihre Erfahrung einzubringen und mit dem Input der anderen anzureichern. So konnten wir den Einstieg in eine gemeinsame Strategie im Bereich Studium und Lehre gewinnen. Einen Einblick in die Diskussionsrunden finden Sie geordnet nach den Diskussionsrunden hier. Gebündelt wurde der Austausch in Kleingruppen in einer anschließenden Fishbowl-Diskussion.

Beim Kick-off wurden aus den Gesprächen im World Café zudem Themen abgeleitet, die in den folgenden Wochen bis Mitte Juli vertieft in Themen-AGs bearbeitet werden sollen. Die Arbeitsergebnisse der AGs fließen ein in die partizipative Entstehung des Leitbildes und der Lehr- Lernstrategie für die Freie Universität Berlin.

Während der Veranstaltung wurden erste Themen-AGs gebildet, bis zwei Wochen nach dem Kick-off war es Interessierten möglich einer oder mehrerer AGs beizutreten sowie weitere Themen-AGs zu gründen.

Die erarbeiteten Inhalte der AGs werden dokumentiert und über die Homepage zugänglich gemacht.

Einstieg auch nach dem 16. November möglich

Die gegründeten AGs wurden auf der Webpage mitsamt Kontaktperson veröffentlicht. Eine Anmeldung war so auch nach dem Kick-off möglich. Auch neue AGs konnten bis zwei Wochen nach dem Kick-off angemeldet werden.